Über ein Foto, ganz aus dem Zusammenhang gerissen

Am 11.6.’13 wurde folgendes Foto auf Facebook hochgeladen

Errette uns durch Deine Barmherzigkeit vor dem Volk der Ungläubigen

Errette uns durch Deine Barmherzigkeit vor dem Volk der Ungläubigen

und zwar auf der Seite von SOS-Österreich (11:36), das mit der Beschreibung „Zum Schutz unserer Heimat, Kultur und Traditionen! — aber nicht immer politisch korrekt!“ wirbt und auf seine einschlägig bekannte Website verlinkt, und dann noch auf Unsere Blaue Seite, die von sich behauptet, „Versuchen uns in „satirischer und spassiger“ Form mit politischen und gesellschaftspolitischen Themen auseinderzusetzen !!!“.

Tja, jedem seine eigene Orthographie. Aber was für ein Zufall auch.

Die durch und durch „patriotischen“ Kommentatoren lassen keinen Zweifel, dass sie persönlich mit der Botschaft gemeint sind, und reagieren entsprechend ungestüm.

und tschüss … ab nach Hause! !!

Und uns nazis nennen.. Drecks gesindel

Die beste „Rettung“ wäre für dich, schnellstens verpissen!

—–> airport that way !!!

Ab in die heimat da seid ihr sicher

Aus Aus Ausländer Raus Aus Aus Ausländer Raus!!!

Ich üb schon mal mit dem Moslem Mod für Gta4, macht viel mehr spass.

Die hätten doch zu Hause in Eselfikerstan bleiben können.

Es kennts hoam gehn es scheiß Ausländer.

usw usf etc. Hinter den Links erwartet uns weitere Übelkeit – die Warnung sei hiermit ausgesprochen!

Wann aber wurde das Bild denn aufgenommen, und bei welcher Gelegenheit, fragen wir Neugierige Nasen uns.

Wie Die Presse zu berichten weiß (dort scheint auch das älteste Foto auf), handelte es sich um eine Demonstration gegen die israelische Besetzung Gazas am 5.1.2009 (!):

Palästinensische Fahnen, Plakate mit der Aufschrift „Freiheit für Gaza“ und Bilder von verletzten Kindern wehen im Wind: Das Bündnis „Gaza muss leben“ hat am 5. Jänner zur Demonstration gegen Israel vor der Wiener Staatsoper aufgerufen.

Der hierzulande leicht missverständliche Text wurde natürlich sofort „richtig“ gedeutet, wie zb auf pi-news, im Politikforum, und auch im Krone-Forum.

Danach war eine Zeitlang Ruhe, bis man sich nach über einem Jahr (11.4.2010) wieder des Fotos entsann, und es auf, *Trommelwirbel*, SOS-Österreich für einen ganz anderen Artikel zu einem ganz anderen Thema verwendete.

Danach war wieder eine Zeitlang Ruhe, bis man sich nach beinahe einem Jahr (12.2.2011) wieder des Fotos entsann, und es auf, *Trommelwirbel* SOS-Österreich für einen ganz anderen Artikel zu einem ganz anderen Thema verwendete.

Und jetzt, VIEREINHALB JAHRE nachdem das Foto aufgenommen wurde, verbreiten es die Politspaßtruppen (von der Blauen Seite) FPÖ Heidenreichstein, FPÖ St Marein, FPÖ Neuhofen Krems, (von SOS Österreich) FPÖ Sieghartskirchen, sowie die Hobby-Christen German Defence League, Österreich hat schon genug Ausländer, und Iss Burenwurscht statt Isslamm.

Das alles natürlich nicht, um gegen irgendjemanden zu hetzen. Nein, sondern nur, um die Probleme einmal anzusprechen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Facebook, FPÖ, Rechts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Über ein Foto, ganz aus dem Zusammenhang gerissen

  1. Pingback: Über die Zensur: Gesperrt 2014 | Dominik Lagushkin

Eigenen Gedanken verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s