Über die Konstrukteure von Wahlplakatalternativen

Der Volksentscheid droht in Bälde, und die Parteien bringen sich rechtzeitig in Deckung. Stattdessen verbreiten sie nette PR-Fotos und Plakate, auf denen ihre Politikerschauspieler viel netter, sympathischer, attraktiver, dynamischer, kompetenter, etcetc rüberkommen, als sie es bei irgendeinem Politcasting je vorkommen könnte.

Das ist dem werten Souverän allerdings sowas von schnuppe, sodass auf Aktivwahlrechtexerziererseite eine gewisse Gruppenbildung zu beobachten ist, die (die Gruppen, nicht die Bildung) die vorgesetzten Digitalkunstwerke nach eigenem Gutdünken einer Illustrationsadaption zuführen.

Natürlich darf bei diesem ambitionierten Vorhaben das Urgestein des Soschälmidia aus einer Zeit, als es das Wort Soschälmidia noch garnicht gab, nicht fehlen: raketa.at. Das fortgeschrittene Alter hat sie aber trotzdem nicht abgehalten, im Webzweinull, -dreinull präsent zu sein. Manches Bildchen mehr findet sich dennoch auf der nichtsozialen Präsenz, da man dort immuner für Löschanträge ist.

Nicht fehlen darf natürlich die Blutgruppe HC Negativ, die immer zu einem Scherzchen aufgelegt ist, und sich von diversen blauen Sprüchen illustrationstechnisch inspirieren lässt.

Relativ jung ist der Verein Freunde der Tagespolitik, der sich nicht auf eine Partei einschränken mag, und daher alle aufs Korn nimmt, was anscheinend bei Grün-Wählern nicht so gut ankommt, und zu Klarstellungen zwingt:

Ach übrigens, das darf schon mal gesagt werden:
Weil wir Deine heilige ÖVP und deren Propheten verarschen, sind wir nicht Rot.
Weil wir Deine heilige SPÖ und deren Propheten verarschen, sind wir nicht Schwarz.
Weil wir Deine heiligen Grünen und deren Propheten verarschen, sind wir nicht Blau.
Weil wir Deine heiligen Blauen und deren Propheten verarschen, sind wir nicht Grün.
Bei uns gibts für alle aufs Maul. Sie haben es verdient.

und dann noch

Wir wiederholen uns ja gerne. Es gibt keinen uns bekannten Spitzenpolitiker dieses Landes, der es verdient hätte, dass man zu ihm nett wäre. Das ist die prime directive.

Wenig geschätzte Politikdarsteller, wir können uns vor Euren Visagen nicht retten, die auf Ministeriumshomepages, Postwurfsendungen, Zeitungen und Plakatwänden und unzähligen sonstigen Werbungen, die alle wir finanziert haben, auf uns herabsehen. Wo man hingeht, dort seid ihr. Mitleidig, müde grinsend, arrogant, unglaubwürdig, aufgesetzt – wie auch immer. Tragische Gestalten in einem Spiel, das für fast alle eigentlich ziemlich ernst ist. Nur für Euch nicht, ihr seid ja perfekt versorgt und abgesichert.

Darum gibt es keinen, wirklich keinen, der hier nicht zur Zielscheibe von Satire und Spott erklärt wurde. Wir können dem täglichen Wahnsinn nicht entfliehen – also sollen doch die Politikdarsteller versuchen, uns zu entkommen. Viel Vergnügen bis zur Nationalratswahl. Wir werden es haben.

Wie auch immer man dazu stehen mag, das Bildmaterial ist trotzdem ein hochqualitatives!

HYDRA! Das endgute Satiremagazin. satiriert sowieso immer alles und jeden, also warum nicht auch die Wahlplakate.

Ebenso die Gebrüder Moped, die seinerzeit schon durch die Korrektur von fehlerhaftem Videomaterial berühmt wurden.

Weil’s immer schon so war hatte ursprünglich nur die Partei des Sprücherlerfinders im Fokus, aber ganz so monochrom (oder achrom?) sieht man die Politik dort nicht mehr.

Auch Zu schön äußert sich zum Tagesgeschehen, auch wenn es um das einstige Objekt der Begierde mittlerweile etwas ruhiger wurde, und es nicht mehr täglich in der Zeitung steht.

Mizzi Schotter veröffentlicht eponymes Bildmaterial.

Kärntens Untergang widmet sich den Sümpfen zwischen Steiermark und Nordslowenien, bzw. denen, die sie angelegt haben, bzw. denen, die sie gerne beibehalten möchten.

Die demokratieverweigernd klingende Gruppe „Nationalratswahl 2013 – weiß“ (Tagline: „weil das „kleinere Übel“ auch nicht mehr wählbar ist.“) wirft uns auch das eine oder andere Pixelchen in den Bilderstrom.

Der werte Ziegelstein ist auch noch immer aktiv, auch wenn nur noch gelegentlich ein Bildchen aus seiner Feder tröpfelt.

Nicht jeder Wählerwille muss auf Facebook artikuliert werden, auch auf tumblr findet sich das eine oder andere Foto-Blog, wie z.B. Schwindelegger oder Nationalratswahlen 2013.

Wir machen einmal ein BestOf, versprochen! 😉

Nachtrag 11.7.’13

Ganz im Sinne diverser BushismSammlungen aggregiert die Seite Stronachismen Politclown Sager die Aussprüche des ehemaligen Kampffighterjet-Fabrikanten.

Nationalratswahlen 2013 syndiziert aus den genannten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Facebook, Wahlkampf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eigenen Gedanken verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s