Über die Scheinaktivitäten

Am 3.7.’14 polterte ein gewisser Herr Kickl drauflos:

„Die vom ÖGB vorgestellte Kampagne zur Senkung der Lohnsteuer ist nichts anderes als eine Scheinaktivität auf Kosten der Mitglieder, denn die Abgeordneten der SPÖ, die gleichzeitig auch ÖGB-Funktionäre sind, könnten die geforderten Reformen sofort im Parlament beschließen“

und weiter

Es sei wieder einmal bezeichnend für die zahnlose und streichelweiche Gewerkschaft, dass sie nicht zwischen SPÖ-Parteiinteressen und der Vertretung ihrer Mitglieder unterscheiden könne

und weiter

Das Scheingefecht SPÖ gegen ÖGB erinnere vom Unterhaltungswert her an Qualtingers Simmering gegen Kapfenberg

und weiter

„Außer Spesen nichts gewesen, aber zumindest die Werbebranche kann sich über die ÖGB-Kampagnen-Millionen freuen, was zumindest dort kurzfristig einige Arbeitsplätze sichern wird“

oder hier auch auf der einschlägigen Heimseite zum Gernhaben und Teilen.

„Na bumm“, sagen mir sich.

Dann hätte der gute Mann auch seinen Scheff davon informieren sollen, dass es sich hier um eine Scheinaktivität handelt, denn der Zensur-Obmann ist leichtfertigerweise ebenfalls davon ganz angetan:

26.7.'14 "Lohnsteuer endlich deutlich senken! Mehr netto vom brutto!"

26.7.’14 „Lohnsteuer endlich deutlich senken! Mehr netto vom brutto!“

Immerhin, ein einfaches Liken erspart einem einerseits eine Millionen-Kampagne, die Kampagnen-Millionen kostet. Andererseits sichert ein Likey-Klicki nicht einmal einen Arbeitsplatz. Das gibt wohl einen Punkteabzug bei der Beurteilung der Sozialen Heimatpartei. 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Facebook, FPÖ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Über die Scheinaktivitäten

  1. Pingback: Über das Centipostum | Dominik Lagushkin

Eigenen Gedanken verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s